1&1 Schaltungstermin um 14 Tage verschoben

Eines steht für uns jetzt definitiv fest: Wie werden keine 1&1 Kunden bleiben und schnellst möglich zu einem anderen Provider, vielleicht die Telekom wechseln, weil wir uns von 1&1 verarscht vorkommen. Gestern Nachmittag erhalte ich eine SMS, in der mir mitgeteilt wurde, dass man sich „freue“ mir mitzuteilen, dass meine Telefon-/Internetleitung am 24.06.2011 geschaltet werde. Wie bitte? Am 26.06.??? Mir wurde doch „versprochen“, dass wir am 10.06. Internetzugang erhalten. Und jetzt bekommen wir drei Tage vorher eine SMS, in der uns ein anderer Termin für die Schaltung genannte wird. Und das dann erst in 14 Tagen?? Wir hatten die Schaltung ursprünglich mal für den 01.06.2011 in Auftrag gegeben und jetzt sind wir schon beim 24.06.11 und was ist eigentlich mit meinem Urlaubstag, den ich für den 10.06.2011 extra genommen habe? Ich habe dann heute Morgen wieder einmal bei 1&1 angerufen und die Lage geschildert. Man habe zwar Verständnis für unser Problem, könne aber nichts daran ändern. Na dann sage ich mal: „DANKE FÜR NICHTS“!!!

Wir sind stinkesauer. So etwas nennt man dann also Kundenservice? Wann kommt denn der Herr Davis und hilft uns bei unserem Problem?

10 Kommentare bisher »

  1. Natja sagt

    am 8. Juni 2011 @ 10:22

    Hallo,

    wir sind auch von der 1&1 zur Telekom gewechselt! Aber in einem sind eigentlich alle Telefonanbieter gleich: so lange es läuft und man keine Änderungen vornimmt, ist alles in Ordnung. Aber wehe man ändert irgendetwas an den Tarifen oder kommt sogar auf die absurde Idee umzuziehen! Dann ist Holland in Not!

    Ich drücke euch die Daumen!

  2. Marcel sagt

    am 8. Juni 2011 @ 10:49

    Ich sag nur „Servicewüste Deutschland“. Und wir als Kunden sind dann immer die Dummen. Schade eigentlich.

  3. Lars sagt

    am 9. Juni 2011 @ 09:48

    Ha ich habe heute exakt die selbe Email bekommen. Schaltungstermin wäre morgen gewesen und nun auf den 27 verschoben ich lach mich weg. An dieser netten Hotline nur patzige antworten bekommen. Ich bin so Stinksauer

  4. Martina sagt

    am 9. Juni 2011 @ 10:26

    Wir kennen das leidige Thema mit 1&1 auch von unseren Kunden. Kann Euch nur einen Tip geben, jetzt nicht voreilig den Anbieter zu wechseln, sonst habt Ihr das Chaos pur! Eurer Port ist zur Zeit von 1&1 belegt,wenn Ihr jetzt wechselt, dann hat der neue Anbieter so erstmal keinen Zugriff darauf, erst wenn 1&1 den wieder frei gibt. Bedeutet unter Umständen, dass Ihr ein ewiges Hin und Her habt. Also in den sauren Apfel beißen und warten bis der Anschluss funzt und dann in Ruhe weiter überlegen, wie Ihr am besten wechselt.

    Liebe Grüße
    Martina

  5. Joachim sagt

    am 20. Juni 2011 @ 00:19

    Kann mich bzgl. 1und1 und unserem Umzug nicht beschweren. Ich hatte unseren Umzugstermin sogar 1x verschoben. Der zweite/neue Termin wurde uns von 1und1 mehrmals per SMS bestätigt. Am Umzugstag habe ich dann unsere FritzBox/etc. in der Wohnung abgebaut und 15 Minuten später im Haus angeschlossen. Unsere Nichterreichbarkeit betrug ca. 15 Minuten, mehr nicht.

    DSL und IP-Telefonie liefen bis zum Abbauen perfekt und nach dem wieder Anschließen, 15 Minuten später, funktionierte auch gleich wieder DSL und IP-Telefonie problemlos.

    Gruß
    Joachim

  6. Marcel sagt

    am 20. Juni 2011 @ 10:20

    Hi, Joachim.

    So wie es bei Dir gelaufen ist, ist auch eigentlich meine Erwartungshaltung. So wie es derzeit bei uns läuft, ist es unter aller Kanone!
    Hoffen wir einfach mal, dass es mehr Kunden mit positiver Erfahrung bzgl 1&1 gibt, als Kunden wie wir.

    Gruß,
    Marcel

  7. tobi sagt

    am 26. September 2011 @ 09:26

    Hallo,

    der Thread ist zwar schon etwas länger her, aber ich habe jetzt das selbe Problem.
    Ich hätte sogar erst 2 Tage später davon oer Mail erfahren, dass der Schaltungstermin nicht funktioniert, hätte ich da nicht gleich um 16 uhr angerufen. habe mich natürlich auch gleich darüber ausgelassen wie toll das ja gelaufen ist, wer mir den urlaubstag denn jetzt bezahlt (schließlich soll man ja auch die knappen 60 euro für den Techniker bezahlen wenn man nicht anzutreffen ist) und warum die mir erst einen neuen Termin in 12 Tagen geben können, mit der lächerlichen Ausrede: „die normale Vorbereitungszeit dauert 8 Tage“. würde ich auf der Arbeit jedes mal sagen, dass wir erst 8 Tage bearbeitungszeit bräuchten, würde man mich auslachen.
    Ansonsten gibt es soweit keine probleme mit 1&1. trotzdem will ich da jetzt noch eine beschwerde einreichen und wissen wie das ganze jetzt seinen lauf nehmen wird und wer die kosten trägt, noch einen urlaubstag lasse ich dadurch nicht vergehen.

    daher die fragen an euch:

    existiert die mail davis@1und1.de noch?
    habt ihr euch auch über den verschwendeten urlaubstag beschwert und konntet zumindest preislich etwas erreichen?
    mit kündigung aufjedenfall drohen oder anderweitig einen früheren Schaltungstermin erzwingen?
    gab es bei euch letztendlich noch eine genaue beschreibung, warum der termin verschoben wurde? bei mir hieß es nämlich aus sonstigen gründen – da lache ich mich doch halb schlapp.

    verstehe nicht wie sowas sein kann, dass man weitere 2 wochen warten muss…da steckt mit sicherheit etwas anderes dahinter.

  8. Marcel sagt

    am 4. Oktober 2011 @ 15:15

    Hallo, Tobi.

    Sorry, dass ich erst jetzt schreibe (siehe dazu Artikel von heute „Lebenszeichen“). Die von Dir genannte eMail-Adresse ist immer noch korrekt! Wir haben uns wegen dem Urlaubstag beschwert (via eMail) und folgende brilliante kundenfreundliche Antwort vom 1&1 Support erhalten – ich zitiere:

    Wir sind auf die Mitwirkungspflicht des Kunden angewiesen, um das gewünschte Produkt am neuen Standort schalten zu können. Dabei entstehende Kosten können nicht zu Lasten der 1&1 Internet AG gelegt werden. Bitte verstehen Sie, dass vertaner Urlaub kein Vermögensschaden darstellt und daher von uns nicht erstattet wird.

    Als die dann irgendwann (siehe verschiedene Artikel zum Thema 1&1 auf diesem Blog) festgestellt haben, haben die uns ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt. Eine Beschreibung, warum der Termin verschoben wurde, gabs schriftlich nicht. Fernmündlich wurde mir mitgeteilt, dass die Kapazitäten des extern. Dienstleisters spontan nicht ausreichen würden…

    Haltet uns mal (hier per Kommentar oder per Mail) auf dem Laufenden, wie es bei euch so „abgeht“. Wir sind daran sehr interessiert.
    Übrigens, bei der Telekom sind wir (mal vom Preis abgesehen und der DSL-Geschwindigkeit (die aber bei allen Anbietern gleich bleibt)) rundum (mit dem Service) zufrieden.

  9. Tobi sagt

    am 4. Oktober 2011 @ 16:56

    Erstmal vielen Dank für die Info per Mail!

    Mein neuer Schaltungstermin steht mir Donnerstag dieser Woche ins Haus.
    Ich bin mal gespannt ob der Techniker dann aufkreuzt, bzw ob die Schaltung immerhin erfolgen wird.
    Ich habe auch nochmal mit dem Kundenservice telefoniert und eine äußerst nette Frau dran gehabt. Diese hat mir den Termin nochmal bestätigt und mir auch eine Gutschrift als Entschädigung eingeräumt. wie das dann aussehen wird weiß ich allerdings noch nicht.
    warten wir mal ab

  10. Alexandra sagt

    am 12. November 2011 @ 11:34

    Ich habe vor einigen tagen eine sms erhalten das ich angeblich einen vertrag bei 1&1 abgeschlossen hätte und haben sich per sms bedankt?!..ich hatte auf direse sms nicht geantwortet denn ich habe niemals einen vertrag unterschrieben oder sonstiges da ich seit langem kunde bei unitymedia bin. heute erhalte ich wieder eine sms das der installateur am 22.11.11 zu mir kommt, was soll das..hat noch jemand eine so eine sms erhalten??
    Dieser vertrag ist doch nicht rechtens da ich nichs mit 1&1 zutun habe..

    lg

Komentar RSS

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: