Keller hin und her

Laut Bodengutachten können wir einen ganz normalen Keller mit einer Ringsum-Dränage nach DIN 4095 bauen. Eine schwarze oder weiße Wanne wird nicht dringend benötigt. Unser Architekt ist kein großer Fan von Dränagen und empfiehlt uns eine weiße Wanne zu nehmen. Nun, so weit ganz gut, aber die weiße Wanne kostet uns bei ProHaus knapp 8.000,– € Aufpreis. Und die Dränage für’s Haus wird wohl bei weitem nicht sooo viel kosten. Nichts desto trotz haben wir jetzt recht lange darauf herum gedacht und uns nun endlich festgelegt. Wir werden einen „ganz normalen“ Keller mit Dränage bauen. Mal sehen, was die Erdbauer uns anbieten werden und welche Kosten da noch auf uns zukommen werden.

Übrigens, der Keller soll 2,62m i.L. Höhe haben, ist für Erdbebenzone 3 ausgelegt und hat 12cm unter der Sohle und 8cm Außendämmung.

1 Kommentar bisher »

  1. Julia sagt

    am 29. Juni 2010 @ 13:09

    Also ich geb euch einen guten Tipp… macht das selbst! Wir haben das jetzt auch grad letzt Woche alles gemacht. ProHaus hat nur den Keller geliefert und wir haben gedämmt, die Noppenfolie angebracht und die Drainage verlegt. Das kann man selbst und sicher ne Menge Geld sparen und das ist auch so schon nicht sooo billig.

    LG

Komentar RSS

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: