Beratungsrechnung Rechtsanwalt

Wow! Heute kam die sogenannte Beratungsrechnung vom Rechtsanwalt ins Haus geflattert. Respekt! Wieder einmal zeigt sich, dass wir den falschen Beruf erlernt haben. Der Rechnungsbetrag für das 3/4 Stunden Beratungsgespräch beläuft sich auf über 200,– €. Geiler Stundenlohn, oder? Ich zitiere mal eine sehr interessante Stelle aus dem zugehörigen Anschreiben:

„Verständlich dürfte sein, dass bei einer Haftung bis zum Wert Ihres Grundstücks Gebühren von 50,00 € oder 100,00 € keiner Weise angemessen sind. Selbst der berechnete Betrag steht an sich in keinem Verhältnis zu unserem Risiko.“

Also dürfen wir uns nun wohl noch über diesen „niedrigen“ Betrag freuen… Na, dann sagen wir mal DANKE. Solche Schreiben führen garantiert zur Kundenbindung, oder? Schade eigentlich, denn wie wir bereits zuvor schon geschrieben haben, waren wir mit der Beratung selber sehr zufrieden. Nur die Berechung empfinden wir als etwas happig.

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: