Archiv für Juli 12, 2011

DSL-Verfügbarkeit und Funkmaste

Durch das ganze Hin- und Her bezüglich Internet, Telefon, GSM und UMTS habe ich mich nin den letzten Woche einiges an Wissen aus dem Internet angeeignet. Wenn Ihr immer schon einmal wissen wolltet, wo in der unmittelbaren Nähe zu eurem Wohnort der nächste Mobilfunkmast steht kann sich bei der Bundesnetzagentur entsprechend informieren. Die Bundesnetzagentur bietet eine sogenannte EMF-Datenbank an. Hier kann man dann, mittels Google Maps in den entsprechenden Kartenausschnitt hineinzoomen und erfahren, wo welcher Sendemast steht. Beachtet, dass der Zoom-Faktor mindestens 200 Meter betragen muss. Hier der Link dahin: Bundesnetzagentur EMF-Datenbank

Wenn man im vor Baubeginn schon mal das Gefühl dafür bekommen möchte, wie hoch sehr wahrscheinlich die DSL-Bandbreite am gewählten Bauort sein wird kann man auf eine weitere höchst offizielle Seite im Internet zurückgreifen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bietet auf deren Webseite http://www.zukunft-breitband.de einen sogenannten Breitbandatlas an. Dort gibt es eine Breitbandsuche mit der man sich für ganz Deutschland anschauen kann, inwieweit Breitbandinternet in einer Region verfügbar ist. Über die Eingabe z.B. eines Ortsnamens kann man sich die Verfügbarkeitssituation in einer Karte anschauen und weitere Informationen abrufen. Hier ist der Link dahin: Breitbandsuche des BMWI

Die meisten von euch werden den nun folgenden Link bestimmt schon kennen, aber es gibt bestimmt noch einige, die Ihn vll. noch brauchen können. Wenn Ihr denn dann mal eine (gute) DSL-Anbindung habt und mal schnell prüfen wollt, ob die von eurem Provider angegebene Bandbreite tatsächlich bei euch ankommt, könnt Ihr auf der Seite wieistmeineip.de eine sogenannte Geschindigkeitsüberprüfung durchführen. Diese Messung solltet Ihr ruhig mehrfach wiederholen, bevor Ihr beim Supportdes Providers anruft und euch darüber beschwert, dass die DSL-Leitung so lahm ist. Am besten mal zu verschiedenen Tageszeiten an verschiedenen Tagen messen. Hier der Link dahin: wie ist meine ip.de DSL Speedtest

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen - Ø 4,75 - maximal 5)
Loading...

Telefon & Internet: Neuer Versuch

Telekom TAlso, nachdem grausamen Chaos mit der 1&1 Internet AG versuchen wir unser Glück nun mal bei der guten alten Deutschen Telekom. Das die Leitung bei uns in der Straße kaum was her gibt wissen wir ja jetzt leider, aber 1&1 bot uns ja damals bei Auftragserteilung eine DSL-Leitung mit bis zu 16Mbit/s Anbindung an. Die Telekom ist da dann doch etwas ehrlicher/realistischer und bietet lediglich 768kbit/s an.
Der von uns gewählte Tarif schimpft sich „Call & Surf Basic mit Internet-Flatrate“. Leider wird „Call & Surf Comfort via Funk“ auch als LTE (Long Term Evolution) bekannt bei uns nicht angebunden, weil ja 768kbit verfügbar sind – sprich für LTE ist die vorhandene Kupfer-Leitung gerade noch gut genug, obwohl LTE theoretisch bis zu drei Mal schneller wäre. Mist! Mit LTE sind bis zu 3.000 kbit/s möglich.

Jetzt sollen wir am 18.07.2011, also nächste Woche Montag bis 19 Uhr Telefon (ISDN) und (langsames) Internet haben. Ein Besuch eines Telekom-Technikers bei uns im Haus sei laut Telekomschreiben dafür nicht notwendig. Wir sind jetzt mal sehr gespannt, ob das bei der Telekom nun (problemlos) klappt. Ich halte euch hier auf dem Laufenden. Vielleicht kann ich ja auch bald wieder von zu Hause schreiben (anstatt in der Mittagspause oder nach Feierabend).