Kelleraufbau Tag 4: Filigrandecke

Tag 4 des Kelleraufbaus: Heute sind die Kellerbauer von Gussek & Wolts nur einen halben Tag auf der Baustelle – gegen Mittag gehts für die Jungs ins verdiente Wochenende. Nichts desto trotz waren sie wieder mal fleißig und haben die Filigrandeckenelemente auf die Kellerwände gesetzt und an einigen Stellen im Keller mit Stützen abgefangen. Außerdem wurden schon die ersten Stahlstangen als zusätzliche Bewehrung in die Decke mit eingebracht. Im Technikraum wurde schon der Sockel für die Wärmepumpe gemauert. Jetzt hat man das erste Mal das Gefühl, wenn man die Leiter in den Keller hinunter geht, dass man sich in einem Gebäude befindet.

Und so schauts also nach vier Tagen bei uns auf der Baustelle und im Keller aus:

2 Kommentare bisher »

  1. baoson sagt

    am 11. Oktober 2010 @ 15:37

    Hi,

    warum ist der Rest der Aussenmauer nicht mit Bitumen versehen? Mach man wirklich nur noch die Stöße????

    Grüße

  2. Marcel sagt

    am 11. Oktober 2010 @ 21:42

    Hi, Baoson.

    Komplett mit Bitumen wäre ja eine Schwarze Wanne. Die haben wir aber nicht genommen. Bei uns wurden nur die Übergänge zwischen den einzelnen Betonelemente und der komplette Sockel mit Bitumen versiegelt.

    Gruß,
    Jenny & Marcel

Komentar RSS

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: